Deftige Sucuk Käse Lasagne aus der Petromax K4

Lasagne mal anders !
Nachdem wir zuletzt eine Petromax K4 Kastenform erworben und in folge dessen schon einiges an Kuchen, Broten und dergleichen darin zubereitet hatten, wollten wir unbedingt auch eine Lasagne ausprobieren.

Petromax K4 - Dutch Oven

Allerdings sollte es nicht die klassische Variante werden, es musste etwas anderes her. 😜 Gesagt getan, nach dem darauffolgenden Kühlschrank-Check entdeckten wir eine angefangene Packung Sucuk (eine türkische Knoblauchwurst). Diese sollte die perfekte Basis für dieses Gericht werden 😊

Nun also unsere „Sucuk Käse Lasagne“ im Detail.

Was ihr benötigt

Was ihr für die Sucuk Lasagne benötigt.

  • 400 g Sucuk (Türkische Knoblauchwurst)
  • 250 g Nudelplatten
  • 200 ml Rotwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Wasser
  • 1 Karotte, 2 rote Zwiebeln
  • Reibekäse nach Wahl
  • Tomatenmark, Oregano, Paprika (Edelsüß), Kurkuma, Zucker, Salz & Pfeffer
  • Petromax K4 (Dutch Oven)
Die Sucuk Knoblauchwurst ist bereits sehr würzig, daher empfiehlt es sich mit den anderen Gewürzen sparsam umzugehen. 😊
Sollte eurer lokaler Supermarkt kein Sucuk im Sortiment haben, so findet ihr die Wurst auch z.B. bei Amazon.

Solltet ihr einen Fleischwolf besitzen, ist es am einfachsten die Sucuk-Wurst zu pellen und anschließend durch den Wolf zu drehen. Alternativ könnt ihr das ganze aber auch einfach klein hacken.

Sucuk Hack

Zuerst werden die Sucuk-Bolognese, sowie die Käsesoße zubereitet. Wenn ihr lieber eine klassische Béchamel-Soße verwenden wollt, so könnt ihr dies natürlich tun. Das Rezept für unsere Käsesoße haben wir unten verlinkt, diese Soße verwenden wir mittlerweile für zahlreiche Gerichte (Burgersoße, Pommes Dip etc.).

Zubereitung

Für die Sucuk-Bolognese werden die Zwiebeln und die Karotte in Würfel geschnitten und in einem Topf mit dem Tomatenmark und etwas Öl angeschwitzt. Anschließend wird das Sucuk-Hack hinzugegeben und angebraten.

Nach dem Anbraten löscht ihr mit Rotwein ab und lasst das Ganze 3-4 Minuten einreduzieren, bevor ihr die passierten Tomaten, Gemüsebrühe, Wasser sowie Oregano, Paprika, Kurkuma und Zucker hinzugebt. Die Bolognese-Soße muss nun solange köcheln, bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht.

Hat die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht, könnt ihr diese abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertige Sucuk Bolognese

Das Rezept für unsere Käsesoße findet ihr unter diesem Link.

Jetzt wird geschichtet

Kastenform ordentlich einfetten (Tipp: Am schnellsten und einfachsten geht dies mit einem Trennspray) und bereitstellen. Ihr beginnt nun mit dem Schichten, dazu gebt ihr die erste Lage Lasagneplatten in die Kastenform, diese bilden den Boden der Lasagne.

Direkt darauf kommt nun die Sucuk-Bolognese, die mit einem Löffel deckend verteilt wird. Auf die Bolognese-Soße kommt wiederrum die Käsesoße und wird auch wieder deckend verteilt. Danach wird das ganze wieder mit einer Schicht Lasangeplatten bedeckt. Diesen Vorgang wiederholt ihr solange, bis ihr den Rand der Kastenform erreicht. Die letzte Schicht sollte eine Schicht Käsesoße bilden.

Beachtet aber das ihr nicht zu hoch schichtet, es sollten 2-3 cm frei bleiben.
Ist das obere Ende erreicht, wird der geriebene Käse großzügig verteilt und die Kastenform verschlossen.

Sucuk Lasagne schichten

Ihr habt nun die Qual der Wahl. Entweder gebt ihr die Lasagne in euren vorgeheizten Backofen (bei 180 °C) oder ihr nutzt euren Gasgrill (indirekte Hitze) bzw. einfach glühende Kohlen (ca. 12 Stück, 4 unten / 8 oben), um die Sucuk Lasagne ca. 40 – 45 Minuten lang backen zu lassen. Die Lasagne ist fertig, wenn der Käse goldbraun schimmert.

Nach dem Backen lasst ihr die Lasagne am Besten noch 10 Minuten ohne Deckel stehen. Dadurch wird die Lasagne wieder fest und hat die perfekte Temperatur um serviert zu werden.
Wir wünschen euch,
Wir wünschen euch einen guten Appetit

Die sogekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

5 (1)
von André

Sucuk / Käse Lasagne

  • Gericht Hauptgericht
  • Länder & Regionen Deutsch, Italienisch, Türkisch

Eine deftige und würzige Lasagne, perfekt für die Petromax K4.

Drucken
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Allgemein

  • 250 g Nudelplatten
  • 150 g Reibekäse (nach Wahl)
  • Salz
  • Pfeffer

Fleischmischung

  • ca. 400 g Sucuk
  • 200 ml Rotwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Wasser
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln (Rote)
  • 1 Karotte
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprika (Edelsüß)
  • 2 TL Kurkuma (Wahlweise)
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 TL Zucker

Anleitungen

Sucuk Bolognese

  1. Sucuk pellen und wahlweise durch den Wolf drehen oder klein hacken.

  2. Zwiebeln und die Karotte in Würfel schneiden.

  3. Zwiebeln, Karotten und Tomatenmark in einen Topf geben und anschwitzen.

  4. Jetzt das Sucuk Hack hinzugeben und anbraten.

  5. Anschließend mit dem Wein ablöschen und und das Ganze 3-4 Minuten einreduzieren lassen.

  6. Passierte Tomaten, Brühe, Wasser, sowie Oregano, Paprika, Kurkuma und Zucker hinzugeben und die Soße so lange köcheln lassen bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht.

  7. Zum Schluss die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schichten

  1. Eine Schicht Lasagneplatten in die Kastenform legen.

  2. Nun abwechselnd die Bolognese- und die Käsesoße in die Form geben und mit einem Löffel deckend verteilen. Danach mit einer Schicht Lasagneplatten bedecken. Die letzte Schicht sollte die Käsesoße bilden. (Achtung: Nicht zu hoch schichten, es sollten 2-3 cm Platz bleiben)

  3. Zum Schluss wird der Reibekäse auf der Soße verteilt und die Form verschlossen.

  4. Die Lasagne muss nun im vorgeheizten Backofen, bei 180 °C, ca. 45 Minuten backen. Die Lasagne ist fertig wenn der Käse goldbraun schimmert.

Drücke enter um zu suchen oder ESC zum schließen